Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
Weitere beliebte Reiseziele in China------------------------------------Weltkulturerbe Huangshan-Berg----------------------------------------------------------
   
 


Die Stadt Huangshanist eine Region mit einer langen Geschichte und glänzenden Kulturen. Huang shan ist auch der Name eines Gebirges im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Huangshan in der Provinz Anhui im Süden der Volksrepublik China. Die Shexian und Yixian Grafschaften wurden vor mehr als 2000 Jahren gegründet. In der Jin-Dynastie von 265 bis 420 wurde die Stadt Huangshan Xin'an Grafschaft genannt. Bis zur Song-Dynastie von 960 bis 1279, dann wurde der Name auf Huizhou geändert. Damals war die Stadt für Geschäftsleute aus Hui, für Hui Schnitzereien, die Xin'an Schule der Malerei, die Xin'an Medizin, die Hui-Architektur, die Hui-Küche und die Hui-Oper mit den Tonarten der Peking-Oper berühmt. Ebenfalls bemerkenswert sind die Sehenswürdigkeiten des Mounts Huangshan, der ein wesentlicher Punkt des öffentlichen Interesses im alten China war, sowie der Tangyue Gendenkbogengang, die Tunxi Alte Straße und die alten Dörfer Yixian. Historiker im In- und Ausland loben die Huangshan Stadt mit seiner natürlichen Geschichte und dem Kulturmuseum für China.

Schon im alten China galt die Redewenung "Wer den Huangshan gesehen hat, braucht keinen anderen Berg mehr zu besuchen". Es wird von sechs verschiedenen Landschaften beherrscht: den Heißen Quellen (Wenquan), der Wolkenschlucht (Yungu), der Kiefernschlucht (Songgu), dem Nordmeer (Beihai), dem Jade-Wandschirm (Yuping) und der Anglerbrücke (Diaoqiao). Die Landschaft der Thermalquellen ist von grünen Bergen und klaren Wassern, bizarren Felsen und malerischen Quellen gekennzeichnet. Hauptsehenswürdigkeiten sind die Lansheng-Brücke, der Yiran-Pavillon, die heißen Quellen, der Guanputing (Pavillon der Betrachtung des Wasserfalls), der Bailongtan (See des weißen Drachen), die MingxianQuelle (Quelle der klingenden Saite), die Sandie-Quellen (Drei hintereinander liegende Quellen), der Ciguangge (Pavillon des barmherzigen Glanzes), der Renzi-Wasserfall (Wasserfall des Schriftzeichens Ren), die Baizhangquan (Hundert-Zhang-Quelle), die Gletscherrelikte, die Zuishi (Betrunkene Steine) und der Danjing (Arzneibrunnen).

Das Landschaftsgebiet Wolkenschlucht befindet sich im Ostteil des Huangshan. Es besteht aus einem tief liegenden, weiten Tal, dessen Wälder berühmt sind. Sehenswürdigkeiten sind hier das Wolkenschlucht-Gehöft (Yungu Shanzhuang), die uralten Bäume, die bizarren Felsen und der Neun-Drachen-Teich. Das Gebiet Kiefernschlucht liegt am Nordhang des Huangshan. Seine Teiche machen dieses Gebiet besonders sehenswert. Hauptsehenswürdigkeiten sind der Furongling (Lotos-Berg), der Jade-See und der Fünf-Drachen-Teich. Die Nordmeer-Landschaft liegt im Mittelteil des Huangshan. Sie ist ein etwa 1 600 m über dem Meeresspiegel gelegenes Gebiet mit hohen Bergen und zahlreichen Gipfeln, mit Kiefern und Wolken eine außergewöhnliche Landschaft, die eine harmonische Einheit bildet. Das Nordmeer wird das Landschaftsfenster des Huangshan genannt. Das Yuping (Jade-Wandschirm) genannte Gebiet ist das zentrale Landschaftsgebiet des Huangshan. Seinen Mittelpunkt bilden die "Yuping-Türme".

Dazu gehören die beiden Bergriesen Lotosgipfel und Tiandou-Gipfel. Mächtige Berge und bizarre Felsen, merkwürdig geformte Kiefern und enge Schluchten, in den Himmel ragende steile Felswände, in den Fels geritzte Inschriften, Wolkenmeer und Nebelschwaden — das sind die Hauptszenerien, die diese Landschaft prägen. Zentraler Punkt der Landschaft Anglerbrücke ist die "Anglerbrückenhütte". Dieses Gebiet liegt im westlichen Teil des Huangshan. Die Anglerbrückenhütte diente in der Zeit der Ming-Dynastie (1368-1644) als eine Stätte des Daoismus und trug den Namen "Hütte der weißen Wolken". Während der Regierungszeit des Qing-Kaisers Kangxi (1662-1722) wurde das Gebäude umgebaut. Das gesamte Landschaftsgebiet mit seinen bizarren Gipfeln, eindrucksvollen Felsen, dunklen Schluchten, großartigen Sonnenuntergängen, prachtvollen Kiefern und sprudelnden Quellen ist ein Genuss für das Auge und die Seele. Die religiöse Kultur des Huangshan blickt ebenfalls auf eine lange Geschichte zurück. Das Gebirge ist bekannt für seine daoistischen Traditionen. So soll einst einer der ersten Ahnherren der chinesischen Nation, der sagenhafte Gelbe Kaiser, den Huangshan erstiegen haben, um hier moralische und charakterliche Vervollkommnung zu finden und um die Unsterblichkeitspille herzustellen. Hier findet man viele daoistische Tempel, wie den Fuqiu-Tempel, den Neun-Drachen-Tempel (Jiu-Long-Guan) und das Kiefernschlucht-Kloster (Songgu Daochang). Die mit dem Daoismus verbundenen Sehenswürdigkeiten sind zahllos, dazu gehören auch Liandanfeng (Gipfel der Herstellung der Unsterblichkeitspille) und Xuanyuanfeng.

Lokale Spezialitäten
Der Laba Tofu hat einen sehr lokalen Geschmack. Laba bedeutet der achte Tag des zwölften Monats nach dem traditionellen chinesischen Kalender, und das ist, wenn das Frühlingsfest (traditionelle chinesische Neujahr) näher kommt. Jedes Jahr an diesem Tag legen die Menschen im Tachuan Dorf den Tofu zum Trocknen in die Sonne, was als "Laba Tofu" bekannt ist. Der Tofu wird aus hochwertigem Soja hergestellt, in runde oder quadratische Stücke geschnitten und mit Salzwasser eingerieben. Ein Loch ist in der Mitte , aber nicht ganz durch den Tofu gedrückt und Salz wird in das Loch getan. Dann wird er in der Sonne gesonnt, bis das Wasser vertrocknet und das Tofu das Salz absorbiert hat. Laba Tofu schmeckt weich, salzig und aromatisch.

Das Tunxi Museum
In dem Tunxi Museum werden drei Ausstellungen gezeigt, nämlich die Kunst der Ziegelschnitzerei, Porträts und Möbelstücke. Diese drei Ausstellungen zeigen den Touristen die Kunst der alter Malerei, Möbelstücke und Schnitzerei. Dadurch können Touristen die alte Sitten und Gebräuche, traditionellen Tugenden und Gewohnheiten in Anhui kennenlernen.

Das Wancui Gebäude
Das Wancui Gebäude ist ein anderes Museum, das privat ist. Die Gesamtfläche nimmt über 2000 Quadratmeter ein. Darin werden viele vom Besitzer gesammelten Kuturgegenstände, von über 500 von berühmten Meschen geschaffene Malereien und Kaligrafien und 900 wertvolle Tuschesteine gezeigt.

.


Reiseführer Huangshan

Reise Info Huangshan

Karte Huangshan

Hotels Huangshan

Restaurants in Huangshan

Führungen und Touren

Rundreisen in Huangshan

Sehenswürdigkeiten in Huangshan
Xidicun und HongcunSanqing-GebirgeWuyuanLushan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 
   
 
 
 AGB